☰ Menu

Wie erkläre ich Kindern den Tod?

Die meisten Erwachsenen vermeiden es, über den Tod und das Sterben zu sprechen. Kinder sind da häufig ganz anders. Je nach Alter stellen sie sehr neugierige und direkte Fragen, deren Beantwortung vielen Eltern schwerfällt, häufig aus Angst, etwas Falsches zu sagen. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihrem Kind ehrlich und kindgerecht zu antworten! Klammern Sie dabei Ihre eigenen Gefühle nicht aus – Kinder spüren, wenn man nicht aufrichtig ist.

Einen nahestehenden Menschen zu verlieren, ist auch für Kinder schwer. Kleinkinder begreifen noch nicht richtig, was der Tod bedeutet, ältere Kinder erleben einen Verlust bewusster und müssen lernen, mit der eigenen Trauer umzugehen. Zusätzlich leiden sie häufig unter der Trauer der Erwachsenen. Gerade jetzt ist es wichtig, Ihrem Kind viel Zeit zu widmen und ihm Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. Gemeinsame Rituale wie regelmäßige Besuche auf dem Friedhof, eine Kerze für den Verstorbenen zu entzünden oder über den Verstorbenen zu sprechen, helfen Ihrem Kind, einen Verlust zu überwinden. Besondere Zuwendung ist gerade auch bei Kindern der erste Schritt auf dem Weg der Trauerbewältigung.

Das Erinnerungsbuch
Das Buch „Ich denke an Dich“ wurde speziell für Kinder im Alter zwischen 4 und 12 Jahren entwickelt, die einen nahestehenden Menschen verloren haben. Vom ersten Tag an hilft es dem Kind, seinen Gefühlen und Sorgen Ausdruck zu verleihen. Es bietet Platz zum Basteln, Malen und Erzählen eigener Geschichten und Gedanken und ist so eine wichtige Hilfestellung im Prozess der Trauerbewältigung.

Das Buch „Ich denke an Dich“ ist bei uns erhältlich. Bitte sprechen Sie uns an!

©Bestattungshaus Elbreder und Kley 2017
Tel 0521 - 3 75 68
Fax 0521 - 3 75 05
Braker Straße 101
33729 Bielefeld
Bleichstraße 221
33607 Bielefeld
Hofstraße 35-37
33607 Bielefeld